Wie kann man WhatsApp Speicher auf dem iPhone freigeben?

WhatsApp ist eine ausgezeichnete Chat-App, und ich verwende diese App anstelle von iOS Message für meine geschäftliche und persönliche Kommunikation. Wann immer  ein schmerzhaftes Popup-Fenster „Ihr  WhatsApp Speicher voll“ iPhone ausgibt, vermute ich als Erstes meine iPhone WhatsApp Videos, dieden größten Teil meines iPhone Speichers verwenden. Die meisten WhatsApp-Benutzer haben ein Missverständnis, dass WhatsApp-Bilder und -Videos auf WhatsApp-Servern gespeichert werden und keinen iPhone-Speicher verwenden. Leider verwendet WhatsApp Ihren iPhone-Speicher für jeden Chat, Text, Bilder, Videos und andere Dateien, die Sie über diesen Chat übertragen haben.

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie den WhatsApp-Speicher auf dem iPhone bereinigen können, der Gigabyte auf Ihrem iPhone freisetzen kann.

Überprüfen Sie den aktuellen Speicher des iPhone

Bevor Sie beginnen, lassen Sie uns einen Blick auf die aktuelle Nutzung des iPhone werfen. Gehen Sie zu iPhone Einstellungen > Allgemein> iPhone Speicher > Warten Sie einige Sekunden, bis IOS die Nutzung erfasst hat.

Du kannst sehen, dass iPhone Apps einen beträchtlichen Teil meines 64GB iPhone Speichers nutzen. Wie du weißt, nehmen iPhone Apps Speicher in MBs für die App selbst auf. Der Rest des Speichers wird zum Speichern der Daten für diese spezielle Anwendung verwendet.

Speicherplatz freigeben iPhone

Überprüfen Sie die WhatsApp Speicherauslastung

Scrollen Sie auf dem iPhone Storage Screen nach unten, um den App-Abschnitt zu sehen und die Apps über den Speicher herauszufinden. Sie können die aufgelisteten Apps basierend auf dem Speicherverbrauch sehen. Dort drüben, auf meinem iPhone, sehen Sie WhatsApp Storage Usage, das mehr als 5 GB groß ist. Sie können auf die App tippen, um weiter zu prüfen, ob die App-Größe nur 97 MB und der Rest des von WhatsApp-Daten gestohlenen iPhone-Speichers beträgt, d.h. die angehängten WhatsApp-Fotos, Videos und andere Dateien.

Das Problem hier, können Sie eine Menge Kommunikationshistorie und Daten haben, die Sie für Ihr Unternehmen aufbewahren möchten. Möglicherweise haben Sie wertvolle Familienvideos und Fotos, die Sie geteilt haben, die Sie sich nicht vorstellen können, sie zu verlieren.

Keine Sorge, WhatsApp bietet eine ausgezeichnete Funktion, um alle Ihre Datenspeicher im Detail anzuzeigen, und Sie können sie basierend auf der Gruppe oder der Person löschen, die den größten Teil des iPhone-Speichers verbraucht hat. Lassen Sie uns sehen, wie viel WhatsApp Gruppen- und Einzelchat den Speicher des iPhone verbraucht hat.

Öffnen Sie WhatsApp auf dem iPhone und gehen Sie zu WhatsApp Einstellungen > Speichernutzung > Siehe Gruppen & Individuelle Nutzung auf dem nächsten Bildschirm. Sie können die Gruppe oder den einzelnen Chat in diesem WhatsApp Storge-Nutzungsbildschirm auswählen und die Dateien in diesem Bildschirm selbst bereinigen.

Bereinigen Sie den Speicherplatz von WhatsApp

Tippen Sie auf diesen Bildschirm > Öffnen Sie den Gruppenbildschirm > tippen Sie auf Verwalten…. > Wählen Sie nun die zu löschenden Dateien aus > Tippen Sie zur Bestätigung auf Löschen.

 

Telekom „Programm Manager“ und „Entertain to go“jetzt auch für das iPad

Programmübersicht und Fernsteuerung für Entertain-Kunden

Die Telekom hat ihre kostenlose Programm-Manager-App auf Version 3.0 und auf die iPad-optimierte Universal-App erweitert. Die App für Telekom Entertain-Kunden steht jedem iOS-Besitzer als Free-TV-Programm zur Verfügung und bietet eine Vielzahl von zusätzlichen Funktionen. Mit dem t-online Programm Manager können beispielsweise Aufnahmen auch unterwegs programmiert werden, und Entertain Sat-Kunden sollten bald von ihrem mobilen Gerät aus auf die Online-Videothek zugreifen können.
(Danke Jagat)

AKTUALISIERUNG: Der kostenlose iPad-Programmführer Tvister ist nun komplett eingestellt, der neue „Program Manager“ ist als Ersatz da.

Telekom “Program Manager”

Telekom „Entertain to go“ für das iPad

Neben dem gestrigen Release von Entertain für das iPad hat die Deutsche Telekom auch ein Video für das iPad veröffentlicht, das die iPad-App in Aktion zeigt.

Übersieht man die etwas längeren Reaktionszeiten, die für WLAN-Fernbedienungen typisch sind, so ist das Ganze eine runde Sache. Die Benutzeroberfläche ist angenehm übersichtlich und prägnant und hat schöne kleine Funktionen wie die grafische Darstellung der Restlaufzeit von Programmen im im im Video erwähnten Programm-Manager.

Aber warum nur die zusätzlichen Kosten? Die App bringt nur Kunden mit Entertain-Abonnement-Mehrwert, sie sollten für die mobile Nutzung von „Entertain“ bezahlen, aber zusätzlich zu den normalen Abonnementgebühren weitere 4,95 Euro pro Monat. Der Vorteil wird jedoch dadurch eingeschränkt, dass die Hauptfunktion, der Fernseher auf dem iPad, nur im heimischen WLAN verfügbar ist.

Wir erinnern uns: Sky wollte auch das Zusatzangebot Sky Go zunächst für 12 weitere, die monatlich Euro an die ohnehin schon reichlich zahlende Kundschaft verkaufen. Bei fehlendem Interesse ist die mobile Option nun für alle Sky-Abonnenten mehr oder weniger kostenlos.

EntertainTV ist jetzt MagentaTV

  • Mit einer neuen Benutzeroberfläche und vielen zusätzlichen Features.
  • Das Beste aus ARD und ZDF: Mehr als 8.000 deutschsprachige Titel jetzt exklusiv bei MagentaTV
  • Megathek: Einzigartige Vielfalt mit mehr als 10.000 Titeln – ohne Aufpreis für Kunden der Deutschen Telekom TV.
  • MagentaTV einfach und flexibel für alle: Live-TV, On-Demand und die „Megathek“ (Megabibliothek) für 7,95 Euro/Monat, unabhängig vom Internet-Provider.

MagentaTV jetzt für alle deutschen Haushalte

Das neue TV-Angebot der Deutschen Telekom ist nun erstmals bei allen Internet-Providern für 7,95 Euro pro Monat erhältlich. Es umfasst rund 75 Fernsehsender, davon 45 in HD (High Definition), und erfordert keine langfristige Bindung. Dazu gehören die neue „Megathek“ und der Zugang zu den Video-on-Demand-Angeboten von Videoload, Telekom Sport, MagentaMusik und den Pay-TV-Angeboten der Deutschen Telekom. MagentaTV ist zunächst über die App für iOS und Android sowie auf Chromecast und via Webclient verfügbar.